Yoga-Philosophie

Im Zentrum des Yoga stehen der menschliche Geist und der Einfluss seiner Funktionsweise auf unser Leben. Yoga bedeutet somit mehr als Körperübungen, Atemtechniken und Meditation. Yoga ist vielmehr eine angewandte Lebensphilosophie, die alle Ebenen des Menschseins berührt und Anleitungen zu einer ganzheitlichen, moralischen Lebensweise gibt.

Die Umsetzung der Yoga-Philosophie führt auf den Weg des Bewusstseins und der Harmonie mit sich selbst wie auch zum Einklang mit der Natur und Existenz an sich. Der Geist wird frei für Intuition, Kreativität und Erkenntnis.

Yoga ist eine der 6 klassischen indischen Philosophie-Systeme. Zahlreiche Schriften geben präzise Anweisungen, wie der Körper gestärkt und gesund erhalten sowie Erkenntnisfähigkeit, Konzentration und spirituelles Wachstum gefördert werden können.
Das Yogasûtra von Patañjali (vermutlich 2. Jh. v. Z.) ist das bedeutsamste Werk und die Grundlage des modernen Yoga. Weitere zentrale Schriften der Yoga-Philosophie sind u.a. die Bhagavad-Gita, die Upanishaden und die Hatha Yoga Pradipika.

 

Aktuelle Workshops zu Yoga-Philosophie finden Sie hier.